Belly Off 3 – #boff3 – Rückblick 8. Woche

„Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen!“ heißt es in vielen Polizeiserien und auch hier könnte dies durchaus zutreffend sein. Denn wie im letzten Beitrag zum Belly Off 3 – Projekt bereits mitgeteilt, hatte ich mindestens eine Woche Sportverbot. Und daran habe ich mich gehalten – leider auch nach der Woche. Vergangenen Freitag wurden die Fäden gezogen, dass Wochenende hatte ich dann Besuch von den Kindern, wollte es noch ruhig angehen lassen, um dann gestern die neue Woche im Fitnessstudio zu beginnen. Machen wir es kurz: ich hab den Arsch nicht hochgekriegt, hockte lethargisch im Sessel.

Erstaunlicherweise zeigte die Waage heute Morgen nur 93.3 Kilogramm an. Ich muss zugeben, aufgrund der Untätigkeit mit mehr gerechnet zu haben. Im Vergleich zum vorletzten Beitrag immerhin wieder rund 200 Gramm weniger. Gut, ich habe aufgrund der Zahnprobleme auch etwas weniger gegessen.

Letztendlich muss ich mich nun „nur noch“ motivieren, ab morgen wieder wie gewohnt ins Training einzusteigen. Mal sehen, wie mir das gelingt. Initiator Mathias gibt trotz Auslandsaufenthalt weiter Gas und noch immer sind diverse Blogger bei der Aktion dabei, womit ich ehrlich gesagt, nie gerechnet hätte:

Caro -|- Dirk Olbertz -|- Dirk Steins -|- Ilovechaos -|- Mathis -|- Mokkaauge -|- Oliver -|- <a href="http://rachellindenbaum achat en ligne cialis.de/1496/belly-off-3-woche-8″ target=“_blank“>Rachel -|-  Sebastian -|- Starkilla -|- Tyler -|- Vera -|- Vorstadtprinzessin -|- Wasserstoffperoxid . . . to be continued . .  .

11 Gedanken zu „Belly Off 3 – #boff3 – Rückblick 8. Woche“

  1. Ich stecke auch gerade in einem kleinen Motivationstief. Die Luft ist ein wenig raus und das Wetter macht es gerade nicht besser, aber das wird schon wieder. Los, wir schaffen das! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.