Pause

Wie der ein oder andere Leser schon bemerkt haben wird, ist es ruhig geworden hier im Blog. Obwohl ich noch so viele Themengebiete „zu beackern“ hätte, so viele Beitragsideen durch meinen Kopf schwirren und so viele Bilder unbearbeitet auf meiner Festplatte schlummern und auf ihren Einsatz warten, komme ich zeitlich nicht dazu. Die Arbeit hat mich im Griff und sorgt dafür, dass ich abends lieber auf der Couch relaxe, anstatt mich an den Rechner zu setzen, auf den ich ohnehin schon den halben Tag starre.

Doch nicht nur dieses Blog leidet darunter. Auch die Social-Media-Kanäle. Gut, Google+ ist in meinem Fall durchaus zu vernachlässigen, da ich es kaum nutze. Instagram verträgt sich nicht mit meinem Prepaidanbieter, Foursquare … braucht kein Mensch. Xing ist auch eher etwas, wo man seinen Account besser wieder löscht und somit bleiben „die großen Zwei“, die ich schon lang genug nutze.

Facebook tritt in letzter Zeit allerdings immer mehr in den Hintergrund. Die einen „Freunde“ nutzen es als Werbeplattform für ihre Internetaktivitäten (ich auch), die anderen spielen Spiele (und stellen manchmal entsprechende Anfragen). Wieder andere sind nur angemeldet, nutzen es aber gar nicht. Ich habe reduziert. Nicht nur meine Aktivität, sondern auch die Freunde. „Karteileichen“ und ähnliche wurden entfernt.

Twitter ist so eine Sache. So richtig gemocht habe ich es nie. Aber ich habe tolle Menschen darüber kennengelernt – auch im realen Leben. Doch derzeit habe ich es einfach satt. Die Hälfte der Tweets besteht aus „Guten Morgen“, „Ich esse …“ und „Gute Nacht“. Dazwischen wird die Luft echt dünn. Also habe ich auch hier aussortiert, entfolgte diverse Twitterer und es wurde etwas ruhiger. Allerdings nicht besser.

Ich bin derzeit etwas internetmüde. Anstatt aber wie früher alle Accounts und Internetseiten dem Erdboden gleich zu machen, lege ich einfach mal eine Pause ein. Vielleicht ändert sich das Ganze in Zukunft wieder, vielleicht kehrt die Mitteilungsbedürftigkeit zurück. Bis dahin gehabt euch wohl!

PAUSE …

2 Gedanken zu „Pause“

  1. Ich denke, solche Phasen hat jeder Mal! Die Lust kommt schon irgendwann wieder. Drängt sich doch niemand, hier irgendwen zu unterhalten, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.